11 einfache Schritte um deine Nische zu finden in 2020 [mit Checkliste]

Nische finden

Möchtest du endliche dein eigenes Unternehmen gründen und Fragst dich. Wie kann ich die passende Nische finden? Dann bist du nicht alleine, ich kenne das Problem 🙂

In diesem Blogpost wirst du erfahren, wie du einfach eine Nische finden kannst. Wir uns folgende Punkte anschauen:

  • Was eine Nische ist?
  • Warum du einen Nische auswählen solltest?
  • Schritt-für-Schritt Anleitung

Dann ist dieser Guide genau das richtige für dich. 

Kannst du es nicht abwarten und möchtest du direkt zur Schritt-für-Schritt Anleitung? Dann klicke Hier

Was ist eine Nische?

Eine Nische ist meistens das Subsegment eines größeren Marktes. Du nimmst zwei Märkte die aufeinandertreffen und dazwischen liegt deine Nische.

Außerdem ist eine Nische auch immer ein Teilbereiche einer größeren Zielgruppe. Eine Nische oder eine Nischenstrategie zu verfolgen bedeutet, dass dein Unternehmen in einem Teilmarkt aktiv ist.

Als Beispiel könnte Reisen ein Markt sein. Der Teilmarkt, der deine Nische definiert, wären Personen, die alleine Reisen.

In folgendem Schaubild kannst du sehen was einen Nische ist. Es gibt einen Massenmarkt. Das wäre zum Beispiel der Reisemarkt. Darin gibt es den Markt wiederum einen Markt von Individualreisenden.

Diesen Markt kannst du noch genauer definieren in einen Nischenmarkt von Personen, die Individualreisen mit dem Rucksack machen.

Source: Launchitspot

Warum solltest du dich für eine Nische entscheiden?

Eine Nischenstrategie zu verfolgen hilft dir dabei, dich auch ein kleines Unternehmen einen Marktautorität zu werden. Wenn dir wieder das Beispiel des Reisemarktes nehmen.

Wenn du ein Ein-Mann-Unternehmen hast ist es schwierig, deinen Marktautorität aufzubauen, wenn du im gesamten Reisemarkt aktiv bist.

Solltest du dich aber darauf spezialisiert haben einen Reisewebseite für Individualreisen mit dem Rucksack anzubieten ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass du in diesem Markt Segment als Autorität wahrgenommen wirst.

In folgendem Schaubild kannst du sehen, dass ein erfolgreiche Nischenstrategie immer der Zusammenspiel ist aus:

  • Deinem Mehrwert herausarbeiten
  • Deinen Kunden Persona genau zu kennen
  • Deinen Positionierung als Nischenspezialist
Source: Strategiepionier

Ein weiters Vorteil ist es, wenn du dich auf eine kleine Nische konzentrierst kannst du bereits am Anfang Marktführer in diesem Markt werden. 

So werden dich deinen potentiellen Kunden schneller als Autorität in deinem Markt wahrnehmen, die jeder kennt.

Durch die genaue Wahl deiner Nische kannst du auch schneller deine Kunden Persona kennenlernen

Du wirst schnell erfahren, ob die von dir definierten Personas der Realität entsprechen. 

Basierend auf dieser Marktführerschaft, kannst du dann einfach später deine Position immer weiterentwickeln und dich auch für einen größeren Markt öffnen. 

Kleine Nischen bieten dir als Solo Unternehmer den Vorteil, dass du zu Beginn dich auf Märkte konzentrieren kannst, die für Großunternehmen zu wenig Marktpotential bieten.

Deswegen solltest du am Anfang auch nicht davor zurückschrecken eine kleine Nische zu wählen, in der du erstmal ein begrenztes Marktpotenzial siehst. 

Mit deinem Solo Business hast du die Philosophie klein zu starten und über die Zeit deinen Aktivitäten auszuweiten. So kannst du ein Schritt nach dem anderen gehen und dein Unternehmen wird gesund wachsen.

Nischenstrategie Beispiele:

Im Folgenden Beispiel kannst du einen Onlineshop sehen, der nur veganes Tierfutter anbietet. 

Tierfutter wäre ein Massenmarkt und die Nische davon ist veganes Tierfutter. 

Es gibt immer mehr Menschen, die genau wissen wollen was ihre Tiere essen und selbst einen veganen Lifestyle leben. Diese Zielgruppe ist bereit überdurchschnittlich viel Geld für ihre Tiere auszugeben

In einer solchen Nische kannst du schnell eine Marktposition einnehmen.

Ein weiteres Beispiel ist das Golfportal „All for Golf“ bei dem passionierte Golfer alle Informationen rund um das Thema Golfen bekommen.

Diese Plattform bietet den Menschen die Möglichkeit Ihre Wünsche und Träume zu erfüllen.

Sport ist in diesem Fall wieder der Massenmarkt und Golf ist davon das Subsegment.

Golf ist wie veganes Hundefutter eine gute Nische. Personen die Golf als Sport betreiben sind bereit sehr viel Geld für Ihre Passion auszugeben. 

In der Nische Golf kannst du sowohl physische Produkte als auch digitale Produkte anbieten.

Ein weiteres Beispiel ist Simfisch. Simfisch ist ein Blog, der spezialisiert ist auf das Thema Angeln. Das große Segment wäre wieder Sport und das darunter liegende Segment angeln.

Eine Leidenschaft, die viele Menschen haben, weil sie gerne in der Natur sind und dabei super entspannen können. 

Dieses Hobby bietet viele Möglichkeiten viel Geld auszugeben. Du könntest eine e-Commerce Seite in diesem Bereich aufbauen und vielleicht erstmal in eine kleinen Nische anfangen wie zum Beispiel Hochseeangeln.

Du kannst aber auch Angelreisen anbieten oder Angelkurse Online anbieten. 

Es gibt einfach sehr viele Möglichkeiten, in der du dich in einer Nische verwirkliche kannst.

Deinen Nische finden: Schritt-für Schritt Anleitung

Kostenloser Bonus: Bekomme jetzt deine kostenlose Checkliste, um schnell und einfach die passende Nische für dich zu finden. Jetzt hier herunterladen

Schritt 1 – Eigene Gedanken machen

Wenn du überlegst dein Unternehmen zu gründen und in eine bestimmte Nische zu gehen ist es wichtig erstmal darüber zu überlegen, welche die richtige Nische für dich sein könnte. 

Du solltest dir überlegen, ob es einen bestimmten Bereich gibt bei dem du dich besonders gut auskennst.

Gibt es einen Bereich indem du immer wieder von Freunden oder Verwandten gefragt wirst, ob du Ihnen helfen kannst? 

Das ist ein erster Anhaltspunkt, dass sie dir in diesem Bereich vertrauen und du ein besondere Expertise hast.

Es geht nicht darum, dass du allwissend bist, sondern, dass du ein bestimmtes Thema hast in dem du dich besser als der durchschnittliche Mensch auskennst.

Dieses Wissen kannst du dann dementsprechend anderen beibringen.

Eine andere Herangehensweise ist es, dir einfach mal zu überlegen was sind Themen die dich schon immer interessiert haben.

Was sind Themen mit denen du dich wirklich selbst gerne beschäftigst und eine Leidenschaft für entwickelt hast? 

Wenn du weißt, dass es auch andere Menschen beschäftigt, kannst du auch darüber anderen Menschen Informieren, wie du dieses Problem gelöst hast.

Wenn du zum Beispiel mit einen bestimmten Ernährungsform Gewicht verloren hast, wäre dies ein relevantes Thema für andere Personen.

Außerdem kann auch ein Ansatz sein, ein Thema zu nehmen mit dem du dich gerade beschäftigst und du weißt, dass es dich die nächsten Jahre noch beschäftigen wird.

Vielleicht bist du gerade dabei ein Haus zu sanieren oder bist generell am Thema Immobilien interessiert.

Diesen Fortschritt kannst du entsprechend dokumentieren. Wenn du gerne z.B. einen Blog betreiben willst und du dir vor kurzen einen Oldtimer gekauft hast könnte dieses einen Interessante Nische sein,

Wenn du dies als Hobby hast könntest du andere Menschen darüber informieren, wie du beim Kauf vorgegangen bist. Außerdem könntest du beschreiben, wie du bestimmte Teile repariert hast. 

Oder du bist jemand der sich für Sport begeistern kannst und du wird möchtest gerne Kurse für Stand Up Paddling anbieten. Das könnte z. B. auch eine Nische sein in der es einige Leute gibt.

Außerdem solltest du dir mal überlegen was du in letzter Zeit gekauft hast. Hast du etwas gekauft was auch andere Menschen gut gebrauchen könnten?

Es ist wichtig, dass du eine Nische wählst  bei der du überzeugt bist, dass du eine Langzeitmotivation hast dich damit Tagein Tagaus zu beschäftigen. 

Kannst du dir vorstellen dich die nächsten 3-5 Jahre jeden Tag damit zu beschäftigen? Das ist eine Frage, die du dir dich stellen musst. Wenn du Sie mit ja beantworten kannst, ist das schon mal gut.

Schritt 2 – Welche Bücher gibt es?

Jetzt kommen wir zu Schritt 2 wie du eine passende Nische finden kannst. Dafür ist meine erste Anlaufstelle zu sehen was mich und andere Menschen beschäftigt. 

Hierfür ist die Suche nach den Amazon Bestsellern eine gute Möglichkeit. Du kannst dabei sehen, was sind die verschiedenen Unterkategorien, in denen es Produkte gibt.

Du erfährst dadurch wofür die Menschen bereit sind Geld auszugeben. Du solltest auf jeden Fall dich weit runter in die Subkategorien begeben, um kleinere Nischen zu finden. 

Dann kannst du überlegen, ob es ein Produkt gibt, das andere Menschen interessiert.

Du kannst natürlich auch bei Amazon in der Kategorie Büchern nachschauen und Nischen finden zu den Bücher geschrieben werden.

Wenn ein Buch zu einem bestimmten Thema geschrieben wird kann man davon ausgehen, dass es eine Leserschaft dazu gibt. 

Gibt es beispielsweise Bücher für Yoga. Daran kannst du erkennen, dass es da wirklich auch ein Markt gibt. 

Das hilft dir dabei zu erkennen, wie das Potential dieser Nische ist. 

Schritt 3 – Was gibt es für Zeitschriften?

Einen weitere interessante Quelle für die Inspiration für Nischen sind Zeitschriften. Bei Zeitschriften ist es ähnlich wie bei Büchern.

Wenn es Zeitschriften in dieser Nische gibt, kann man davon ausgehen, dass es genug Menschen gibt, die an diesem Thema interessiert sind. 

Wenn es eine bestimmte Leserschaft gibt und es sich lohnt eine Zeitschrift auf den Markt zu bringen kann man davon ausgehen, dass es einen Zielmarkt in dieser Nische gibt.

Im folgenden Beispiel habe ich wieder die Nische Golf gewählt. Du kannst sehen, dass es gleich mehrere Zeitschrift gibt, die sich mit dem Thema golfen beschäftigen.

Eine sehr interessante Nische. Diese Menschen sind bereit Geld in der Nische auszugeben und sind auf der Suche nach Informationen.

Source: United-Kiosk

Schritt 3 – Welche Foren gibt es ?

Als nächsten Schritt solltest du einfach mal deine mögliche Nische bei Google eingeben “+ forum”. Mit dieser Suche kannst du sehen, ob es zu diesem Thema Foren im Internet gibt.

Wenn es dazu Forum gibt, gibt es auch eine Zielgruppe, die sich damit beschäftigt. Dann kannst du sehen, dass viele Fragen gestellt werden und sie diskutiert wird. 

Das ist eine erste Anlaufstelle und ein erstes Indiz, dass es auch einen Markt in diesem Bereich gibt.

Schritt 4 – Gab es Webseiten in dieser Nische?

Als nächsten Schritt analysieren wir, ob es in einer Nische bestimmte Webseiten gab und diese verkauft wurden.

Das ist immer ein Indiz dafür, dass es einen Zielmarkt gab und es dementsprechend Leute bereit waren für diese Website Geld auszugeben.

Flippa ist einen Seite auf der Webseiten verkauft werden in diesem Beispiel können wir sehen, dass einige Seiten im Bereich Golf verkauft wurden.

Das alles hilft dir dabei wirklich zu entscheiden, ob es einen Markt gibt, in dem auch Geld verdient werden kann. 

Letztendlich möchten wir als Unternehmer immer einen Mehrwert am Markt schaffen und zugleich für diesen Mehrwert von Kunden bezahlt werden.

Deswegen solltest du bei der Auswahl deiner Nische auch immer den finanziellen Aspekt als Hintergedanken haben. 

Wenn du beides kombinieren kannst, das Geld verdienen mit deiner Leidenschaft, ist das der beste Ausgangspunkt für ein erfolgreiches Unternehmen. 

Schritt 5 – Wonach hast du in der Vergangenheit gesucht?

Du kannst auch in deiner eigenen Google Historie schauen, ob es Themen gibt nach denen du in den letzten Monaten gesucht hast.

Hast du ein bestimmtes Thema was dich ständig beschäftigt und wo du jede Informationen dazu wissen wolltest? 

Das ist bei der Auswahl deiner Nische auch sehr interessant sein. Das ist eine erste Hilfestellung, dass du Probleme hast damit und vielleicht auch andere Menschen. 

Die Suchhistorie kannst du bei Google Chrome unter deinen Aktivitäten finden.

Wichtig ist es, dass du bei dem Auswahl deiner Nische darauf achtest ein so genanntes “Evergreen” Thema zu wählen. 

Dies bedeutet, dass du eine Nische wählst die für die Menschen das ganze Jahr relevant ist und über die nächsten Jahre die Menschen interessiert. 

Wählst du die Nische mit dem Thema Weihnachtskugel, kannst du davon ausgehen, dass dieses Thema nicht die Menschen das ganze Jahr über beschäftigt. 

Es sollte am Besten eine Nische sein, die nicht saisonal ist und die Menschen, das ganze Jahr über beschäftigt.

Außerdem sollte es ein Thema sein was nicht einen Abwärtstrend hat. Du kannst einfach schauen, was Google Trends dir anzeigt. 

Schritt 6 – Wohin zeigt der Trend?

In Google Trends kannst du sehen wie sich dieser Markt in den letzten 5 Jahren entwickelt hat. 

Als Beispiel habe ich die zwei Nischen “Golf” und Yoga” gewählt. Du kannst sehen, dass Golf und Yoga beide eine hohe Nachfrage haben. 

Es ist zu erkennen, dass Golf ein Sport ist, der vermehrt in den Sommermonaten betrieben wird. Yoga hingegen ist das ganze Jahr stark, dafür ist die gesamte Nachfrage geringer als bei Golf.

Beide Nischen könnte eine interessante Nische sein. 

Schritt 7 – Wonach suchen die Menschen?

In diesem Schritt werden wir analysieren, ob es auf Google Suchen zu diesem Thema gibt.

Allerdings sollte deine Nische natürlich auch noch genug Nachfrage geben, damit es sich lohnt Zeit und Geld zu investieren.

Dabei ist es auch unabhängig, ob du ein Online Business betreibst oder vielleicht eine Dienstleistungen anbietest. 

Du kannst schauen, ob Leute danach suchen. Dafür hast du dann schon mal gute Indikation, ob das da auch eine Mark gibt.

In folgendem Beispiel haben ich wieder die Nische Golf Sport ausgesucht.

Du kannst z.b. das Google Chrome Plugin Keywords everywhere installieren. Daran kannst du sehen wie hoch das monatliche Suchvolumen für die jeweilige Nische ist.  

Du kannst sehen, dass der Begriff Golfsport 12 100 Mal im Monat gesucht wird. 

Du kannst einfach mehrere Begriffe testen, dann kannst du sehen in der Relation wie das Suchvolumen ist. 

Vielleicht hast du mal Sport eingeben, um das monatliche Suchvolumen des Massenmarktes zu sehen.

Außerdem kannst du mit Keywords Everywhere sehen, was die Menschen in Zusammenhang mit Golf noch so alles beschäftigt.

Golfspielen ist beispielsweise ein Suchbegriff der wichtig ist oder Golfbegriffe.

Schritt 8 – Konkurrenz analysieren

Wie sagt man immer so schön? Konkurrenz belebt das Geschäft. 🙂

Auch bei der Auswahl deiner Nische solltest darauf achten, dass es eine gewisse Konkurrenz gibt. 

Nischen in denen es keine Konkurrenz gibt, haben die Gefahr, dass es vermutlich auch keinen Markt oder nur eine geringe Nachfrage gibt.

Deswegen ist es immer gut auf Google zu Suchen, um zu sehen was sonst noch auf der ersten Seite von Google erscheint.

Alle folgenden Beispiel zeigen, dass die ersten Suchbegriffe alle etwas mit dem Golfsport zu tun haben. 

Es gibt vielleicht eine starke Konkurrenz, dennoch gibt es auch einen Nachfrage mit der du dich mit dem richtigen Produkt und dem nötigen Durchhaltevermögen durchsetzen kannst. 

Wichtig ist bei der Auswahl, dass es Menschen gibt die in diesem Bereich Informationen suchen und auch bereit sind Geld auszugeben.

Schritt 9 – Welches ist die passenden Nischengröße?

Pauschal kann man nicht sagen, welches die richtige Größe für eine Nische ist.

Du musst einen Mittelweg finden zwischen einem großen Markt und einer kleiner Nische. Es sollte immer eine gewisse Nachfrage da sein.

Es gibt gewisse Nischen, in denen es bereits ein Überangebot gibt. Wenn du ein Online Business starten möchtest sind folgenden Nischen nicht unbedingt für den Start empfehlenswert.


Solltest du dennoch in einer dieser Nischen dein Business starten wollen solltest du ein Subsegment wählen.

  • Fitness und Abnehmen
  • Gesundheit
  • Dating und Beziehungen
  • Tiere
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Investments
  • Online Geld Verdienen
  • Beauty
  • Technologie
  • Finanzen

Nischen die sehr hohe Nachfrage haben sind meistens Nischen, in denen Menschen immer Probleme lösen möchten.

Das Thema Abnehmen war vor 50 Jahren relevant und wird es vermutlich in 50 Jahren immer noch sein.

Schritt 10 – Wie findest du eine profitable Nische?

Eine erste Idee, um zu sehen, ob die Nische profitabel ist, ist es zu analysieren, wie hoch die Kosten für Werbeanzeigen in diesem Bereich sind.

Du kannst hierfür wieder das Tool Keywords Everywhere nehmen. Wenn du jetzt bei Google wieder deinen Nische eingibt. 

In meinem Fall wieder “Golf Sport”. Dann kann ich sehen, dass die Kosten pro Klick bei 0,58 Dollar liegen. Das ist nicht super hoch. 

Es gibt andere Nischen da gehen die Kosten pro Klick auf 5 oder 10 Dollar. Somit wissen wir jetzt, dass in der Nische “Golf Sport” ein gewisses Geld steckt, da es einen Markt für Werbeanzeigen gibt.

Ein nächste Schritt ist zu sehen, was in den ersten Suchergebnissen bei Google auftaucht. 

Du kannst sehen, dass das erste Suchergebnis einen Anzeige ist. Somit sind Unternehmen bereit für diesen Werbeplatz Geld auszugeben. Die ist ein guter Indikator, dass du in dieser Nische Geld verdienen kannst.

Pro Tipp: Wenn du eine etwas umfangreiche Suche machen willst kannst du auch den Google Keyword Planner kostenlos herunterladen. In diesem kannst du dann direkt die Kosten pro Klick analysieren. Dann siehst du wie beliebt die Werbeplätze in deiner Wunschnische sind.

Um herauszufinden, ob die Nische profitabel ist kannst du auch einfach dein Nische bei Google eingeben und dann noch zusätzlich “+ Produkt”.

Dann kannst du sehen, ob es in diesem Bereich bereits physische oder digitale Produkte gibt. Dies ist ein guter Anhaltspunkt, dass Konsumenten in dieser Nische Produkte kaufen.

Schritt 11 – Auswahl der Nische

Solltest du in der glücklichen Lage sein bei mehreren Nischen das Gefühl zu haben, dass diese für dich geeignet sind, kannst du die Nischen wählen von der du denkst, dass du die längste Langzeitmotivation hast.

Außerdem solltest du darauf achten, dass du eine Nische wählst mit der du potenziell Geld verdienen kannst.

Topflappen häkeln ist auch eine Nische aber es wird schwierig werden damit ausreichend Geld zu verdienen. Deine Leidenschaft sollte Interesse bei anderen Menschen wecken und auch monetarisierbar sein.

Fazit

Ich hoffe du konntest aus diesem Guide einiges mitnehmen und konkrete Tipps lernen wie du die perfekt Nische findest. 

Es ist wichtig, dass du eine Nische wählst und beginnst. Im Laufe der Zeit kannst du deinen Wahl immer noch einengen oder ausweiten. Deine Strategie kannst du dann immer noch anpassen.

Hast du für dich schon die passende Nische entschieden?

Schreibe mir einfach kurz ein Kommentar. 

Werde Teil der Solo Business Tribe...

…erhalte alle akutellen Artikel und exklusive Tipps!

4 Gedanken zu „11 einfache Schritte um deine Nische zu finden in 2020 [mit Checkliste]“

Schreibe einen Kommentar