Beste Streaming Software: die besten Anbieter für Video-Streaming

Internet-Streaming boomt – und ein Ende des Trends ist absolut nicht abzusehen. Firmen gewinnen so Neukunden und binden damit auch Bestandskunden an sich.

Auch du als Privatmensch kannst noch heute einen Kanal auf Twitch, YouTube & Co. aufmachen und sofort durchstarten. Du brauchst dafür kein professionelles Studio – dein Wohnzimmer reicht.

Es spielt auch keine Rolle, ob du nur dein Hobby zeigen möchtest oder mittel- bis langfristig mit deinem Kanal Geld verdienen willst. So oder so: Wenn du ein großes Publikum erreichen möchtest, dann brauchst du wirklich guten Content.

Live-Streams sind – im Gegensatz zu Podcasts – eine tolle Möglichkeit, mit deinen Fans und Followern direkt in Kontakt zu kommen. Dazu brauchst du eine Streaming Software, die in jeglicher Hinsicht überzeugt und auf die du dich bei jeder Gelegenheit verlassen kannst.

Ich habe für dich viele Anbieter von Streaming Software genau unter die Lupe genommen. In diesem Artikel stelle ich dir die 5 Anbieter in meinem Streaming Software Vergleich vor, die mich am meisten überzeugt haben.

Beste im Vergleich

Restream ist das passende für dich, wenn du nach einer professionellen Lösung suchst, die für Unternehmen und ambitionierte Privatpersonen geeignet ist.

Erfahrungsbericht lesen

Beste für Unternehmen

XSplit Broadcaster richtet sich mit seiner Broadcaster Version an professionelle Streamer, die eine großen Funktionsumfang haben wollen. Außerdem bietet XSplit einen guten Support an.

Erfahrungsbericht lesen

Beste für kostenlose Lösung

OBS ist eine sehr gute Lösung für alle ambitionierten Hobby-Streamer, die einen kostenlos Open-Source Lösung suchen. Allerdings benötigst du für OBS auch gewisse technische Kenntnisse.

Erfahrungsbericht lesen

Beste Streaming Software: die 5 besten Anbieter im Vergleich

  1. Restream – Beste im Vergleich
  2. XSplit Broadcast – Beste für Unternehmen
  3. OBS Studio – Beste Open-Source Lösung
  4. Streamlabs – Beste für Hobby-Streamer
  5. ECamm Live – Beste für Mac Nutzer

1. Restream

Restream ist eine professionelle Streaming Software, mit der du Live-Inhalte oder aufgezeichneten Content auf Twitch, YouTube, Facebook, Periscope und anderen Social-Media-Plattformen posten kannst.

Die Zielgruppe von Restream ist breit gefächert und reicht von Influencern, Gamern, Social-Community-Managern und Bloggern bis hin zu Unternehmen.

Restream ist sehr flexibel gestaltet. Du kannst z. B. das Branding anpassen und die Veröffentlichung von voraufgezeichneten Videos planen. Restream punktet mit vielen Funktionen. Hättest du gerne eine Chat-Box bei Live Streams?

Das ist kein Problem bei Restream. Du kannst sie auch ganz nach deinem Geschmack anpassen und beispielsweise mithilfe von Vorlagen und vorgefertigten Designs ganz nach Wunsch gestalten.

Doch das ist noch nicht alles. Dir stehen noch viele weitere Funktionen zur Verfügung wie beispielsweise automatisierte Warnmeldungen, Übersetzungen und Live-Voiceover.

Wenn du hohe Ambitionen hast und wirklich richtig erfolgreich sein willst, dann steht dir eine Vielzahl an Möglichkeiten zur Verfügung, wie du die Performance deines Streams in den diversen Social-Media-Plattformen auswerten kannst.

Du kannst zudem wichtige Informationen darüber gewinnen, welche Themen gerade richtig angesagt sind. Wichtig sind auch die gelieferten Daten zum Publikumsengagement. Das alles hilft dir dabei, den Erfolg deines Kanals ständig weiter zu steigern.

Restream Preise

Restream bietet insgesamt 5 verschiedene Preispakete an.

Free: Dauerhaft kostenlos (2 Plattformen, 2 Nutzer, 6 Streamer gleichzeitig)
Standard: 16 Dollar im Monat (5 Plattformen, 2 Nutzer, 10 Streamer gleichzeitig)
Professional: 41 Dollar im Monat (8 Plattformen, 4 Nutzer, 10 Streamer gleichzeitig)
Premium: 83 Dollar im Monat (15 Plattformen, 10 Nutzer, 10 Streamer gleichzeitig)
Business: 249 Dollar im Monat (20 Plattformen, 10 Nutzer, 10 Streamer gleichzeitig)

Preise bei jährlicher Zahlung

Restream Features

  • Streaming-Lösung, mit der du auf über 30 Social-Media-Plattformen gleichzeitig broadcasten kannst
  • Live-Streams ohne zeitliche Begrenzung
  • Streaming direkt im eigenen Browser
  • Hintergrundmusik frei verfügbar ohne Urheberrechtsansprüche

Restream Vorteile

  • Eingeschränkter und dauerhaft kostenloser Tarif vorhanden
  • Restream ist einfach und intuitiv zu bedienen
  • Cloud-basierte Lösung – keine lokale Installation notwendig

Restream Nachteile

  • Full HD-Streaming ist erst ab dem Professional Tarif verfügbar (49 $ pro Monat)
  • 2K- und 4K-Video-Streaming wird nicht unterstützt
  • Restream-Branding wird erst ab dem Professional-Tarif entfernt

2. XSplit Broadcaster

xSplit Broadcaster ist eine Software zum Streamen und zur Aufnahme von Videos. Sie richtet sich an erfahrene Streamer mit professionellen Ansprüchen, die auf mehreren Social-Media Plattformen präsent sein wollen. xSplit Broadcaster supportet alle Standard Webcams und Capture Cards. 

Bei xSplit Broadcaster kannst du deine Dateien im Express-Video-Editor auch bearbeiten und sie genau an deine Vorstellungen anpassen. Das ist sehr praktisch, weil du dir so eine teure Videobearbeitungssoftware in vielen Fällen sparen kannst.

Du kannst auch verschiedene Inhalte miteinander mischen und zum Beispiel Bilder deiner Webcam in den Stream einflechten. Die Anzahl deiner Audio- und Videoquellen wird dabei nicht eingeschränkt.

Da es hier keine Voreinstellungen gibt, solltest du dich aber zumindest ein wenig mit dem Thema Encoding auskennen, damit du vom Ergebnis nicht enttäuscht wirst.

Du kannst auf bereits vorgefertigte Quellen- und Szenenübergänge setzen und hast zugleich einen Editor, mit dem du eine Vorschau für jede Szene bekommen kannst. Für jede Aktion oder Serie an Aktionen kannst du zudem eigene Makros schreiben.

XSplit Broadcaster Preise

XSplit bietet ein Paket an, das auf Live-Streaming spezialisiert ist.

Broadcaster Premium: 55 Euro im Monat pro Lizenz

Preise bei jährlicher Zahlung

XSplit Broadcaster Features

  • 4k Aufnahmen und Streams mit bis zu 60 FPS (Frames Per Second, Deutsch: Bildrate) sind möglich
  • Videos können direkt bearbeitet werden
  • Auch Videokonferenzen sind möglich

XSplit Broadcaster Vorteile

  • Basisversion ist dauerhaft kostenlos
  • Guter Support seitens des Herstellers
  • Die Software bekommt regelmäßig neue Funktionen

XSplit Broadcast Nachteile

  • Nur für Windows verfügbar
  • Die Bedienung ist gerade für Anfänger nicht so einfach
  • Recht wenige Addons verfügbar

3. OBS Studio

OBS (Open Broadcaster Software) Studio ist eine der populärsten Lösungen für Live-Streaming und zur Aufzeichnung von Videos – und vollkommen kostenlos. Du kannst OBS sehr genau an deine Vorlieben und Vorstellungen anpassen.

Wirklich praktisch ist es, dass die Voreinstellungen für die wichtigsten Streaming-Plattformen wie Twitch und YouTube bereits im Programm hinterlegt worden sind. Wenn du deine Videos lediglich speichern willst, dann kannst du vieles ganz genau einstellen. 

Die Anzahl an Szenen ist unbegrenzt. Du kannst dir im Studio Mode eine Vorschau deiner Szenen anschauen. Im Multiview bekommst du eine Übersicht über alle eingehenden Quellen, die du jederzeit wechseln und auf vielerlei Art einstellen kannst.

Du kannst Kameras und Webcams übertragen wie auch Browser-Fenster, Texte, Bilder, Capture-Karten und Fenster-Captures. Einzelne Quellen kannst du miteinander kombinieren wie zum Beispiel die Webcam und die Aufnahme aus einem Spiel.

Dir steht eine Vielzahl an Übergängen zur Verfügung, die du so verwenden oder nach deinen Vorstellungen anpassen kannst. Bei entsprechenden Kenntnissen kannst du auch deine eigenen Übergänge erstellen.

OBS Studio Features

  • Vielfältige Möglichkeiten zur Bearbeitung von Videos und Audios
  • Viele Tools für das Compositing (Erstellung visueller Effekte) und das Schneiden verfügbar
  • Erweiterbarkeit durch zusätzliche Plug-ins aus der Community

OBS Studio Vorteile

  • OBS Studio ist vollkommen kostenlos
  • Läuft auf Windows, Mac und Linux
  • Viele Möglichkeiten zum Customizing

OBS Studio Nachteile

  • OBS Studio ist recht komplex
  • Die Einarbeitung nimmt ein wenig Zeit in Anspruch
  • Kein regulärer Support da Open-Source

4. Streamlabs

Streamlabs ist eine cloud-basierte Live-Streaming-Lösung für diverse Social-Media-Plattformen, die sich hauptsächlich an kleine, mittlere und große Unternehmen richtet.

Man kann damit Audios und Videos live streamen oder aufzeichnen, wobei die Aufnahmen mit Overlays versehen werden können.

Streamlabs hat mobile Apps für iOS und Android im Angebot, mit denen man nicht nur streamen, sondern auch mit allen Zuschauern chatten kann. Auf dem Dashboard ist eine Bibliothek mit speziellen Themen und Overlays für das Live-Streaming zu finden.

Besonders praktisch ist es, dass man während eines Streams sieht, wer gerade den Kanal abonniert hat und wer gerade wie viel gespendet hat. 

Man sieht auch jederzeit, wie viele Zuschauer gerade die Sendung verfolgen – und das wird für jede Social-Media-Plattform separat ausgewiesen.

Streamlabs bietet noch weitere interessante Funktionen. Man kann Gaming-Tools in die Streams einbinden und sie so optimieren, dass die Zufriedenheit der Zuschauer noch weiter steigt. 

Das erhöht die Wahrscheinlichkeit sehr, dass sie beim nächsten Stream auch wieder mit an Bord sind

Streamlabs Features

  • Weiterentwickelte Version der OBS Studio Software
  • Mehr Funktionen als bei OBS Studio Software
  • Tolle Möglichkeiten beim personalisierten Customizing
  • Multistreaming wird unterstützt
  • Themes und Grafiken sind kostenlos verfügbar

Streamlabs Vorteile

  • Kostenlose Open Source Basisversion
  • Einfach zu bedienen
  • Streamlabs wird permanent weiterentwickelt
  • Streamlabs kann um Apps und Plug-ins erweitert werden im hauseigenen Store
  • Download-Version und webbasierte Anwendung verfügbar

Streamlabs Nachteile

  • Nicht für Mac und Linux verfügbar 
  • Software befindet sich noch in der Beta-Phase
  • Streamlabs ist manchmal ein wenig unübersichtlich

5. ECamm Live

Kommen wir zum letzten Vertreter in unserem Streaming Software Vergleich: eCamm Live ist eine Streaming-Lösung für den Mac, die vom Anspruch her zwischen Handy Streaming und hochkomplexer Streaming Software liegt.

In einem Stream können maximal 5 zusätzliche Gesprächsgäste teilnehmen. Du kannst mit eCamm Live Live-Streaming machen oder bereits vorproduzierte Videos mit deiner Community teilen und sie auf YouTube, Facebook, Twitch und Periscope teilen.

Auch Multistreaming wird unterstützt und zwar über Switchboard Live und Restream. Flexibilität wird auch sonst großgeschrieben, denn du kannst auch Gäste über Skype in deinen Stream dazu holen.

eCamm unterstützt mehrere Kameras und Tonquellen, wenn du deine Aufnahmen machst. Einige Kameras wie zum Beispiel von Nikon, Sony oder Canon kannst du über USB betreiben.

Das hat den Vorteil, dass du keine Adapter von HDMI zu USB brauchst, wenn du die Kameras anschließt.

Du kannst Audio- und Soundeffekte ganz einfach per Knopfdruck einbinden. Das gilt auch für Fotos und Overlay-Texte. Du kannst auch deinen Bildschirm teilen, wenn du das möchtest.

ECamm Preise

ECamm bietet 2 Preispakete an:

Standard: 16 Dollar im Monat (Unlimitere Plattformen, keine Watermark, automatische Aufnahme)
Pro: 32 Dollar im Monat (ECamm Live Interview, 4K Streaming, VIP Support)

Preise bei jährlicher Zahlung

ECamm Live Features

  • Umschalten zwischen mehreren Kameras ist problemlos möglich
  • Streams können abgespeichert werden
  • Greenscreens können einfach eingebunden werden
  • Spezialfunktionen wie Widgets und Timer sind verfügbar
  • NDI-Sender können integriert werden

ECamm Live Vorteile

  • 14 Tage kostenlos testbar
  • Du kannst Szenen bauen und damit deinem Stream Struktur verleihen
  • Leicht und ganz intuitiv zu bedienen

ECamm Live Nachteile

  • Kein dauerhafter kostenloser Tarif
  • Nur für Mac verfügbar
  • Die Qualität von Aufzeichnungen ist kaum besser als bei Streams

Fazit: Finales Urteil

In diesem Streaming Software Vergleich habe ich dir die besten Streaming-Lösungen vorgestellt. Ich empfehle dir Restream – dem Testsieger in meinem Streaming Software Vergleich.

Die Lösung ist cloud-basiert und dadurch wirst du wesentlich weniger Probleme haben als mit lokalen Installationen. Restream hat viele tolle Funktionen und lässt sich intuitiv bedienen.

Klasse sind auch die Funktionen, mit denen du mit deinen Followern interagieren und die Qualität deiner Streams verbessern kannst.

Wenn du dich mit der Technik gut auskennst, dann schau dir Mal OBS Studio oder dessen Ableger Streamlabs ganz genau an. Beide Anbieter sind Open Source und somit kostenlos. Sie bieten dir eine Vielzahl von Features und Funktionen, die kaum einen Wunsch offenlassen.