Community Software Vergleich: Die 7 besten Anbieter auf dem Markt

Die passende Community Software zu finden, kann eine langwierige Aufgabe sein. Manche Community Software bietet dir, die Möglichkeit auch Online-Kurs zu produzieren, andere wiederum habe ihre Stärken eher in der Kommunikation mit der Community. 

Damit du dir diese Zeit und den Aufwand sparen kannst, habe ich für dich verschiedene Community Softwares getestet und verglichen, um herauszufinden, welche, die besten auf dem Markt sind. 

Die folgenden Community Softwares sind alle gute Lösungen, die sich für unterschiedlichen Anwendungen eigenen. 

Die beste Lösung im Vergleich ist Mighty Networks, es bietet dir nicht nur die Möglichkeit viele unterschiedlichen Community-Features zu nutzen. Es bietet die auch die Möglichkeit, eigene Online-Kurse zu produzieren. Außerdem kannst du es mit der 14-tägigen Testphase risikofrei testen und wieder kündigen, wenn du nicht zufrieden bist. 

Community Software Vergleich: die besten Anbieter auf dem Markt

  1. Mighty Networks
  2. Tribe Software
  3. Thinkific
  4. Circle
  5. Webex Events
  6. Higher Logic
  7. Hivebrite

Die Top 3 Community Software

Rank

Anbieter

SBT Bewertung

Nutzer Bewertung

Anbieter

1

9,8/10

2

9,6/10

3

9,5/10

1. Mighty Networks

Vergleichssieger

Mighty Networks ist eine sehr bekannte Community Software. Wenn du bereits deinen eigenen Brand aufgebaut hast oder zur Kreativ-Branche gehörst, dann bist du ein Teil der Zielgruppe des Anbieters. 

Mit Mighty Networks kannst du alle Interaktionen mit deiner Community an einem zentralen Ort durchführen. So kannst du beispielsweise Apps erstellen mit deinem eigenen Brand. Du kannst auch eigene Online-Kurse produzieren und deine persönlichen Landingpages bauen. 

Du hast auch die Möglichkeit, dein eigenes Forum an den Start zu bringen, wo du dich mit deiner Community jederzeit austauschen kannst. Wichtig ist auch die Möglichkeit, dass du bestimmte Seiten und Inhalte nur zugänglich machst, wenn deine Follower dafür bezahlen.

Mighty Networks zeichnet sich besonders dadurch aus, dass es dir so viele Möglichkeiten bietet. Du kannst all deine Inhalte deinen Followern sowohl in der App als auch auf einem „normalen“ Computer wie einem Laptop anbieten, was das Engagement deutlich steigert.

Mighty Networks Preise

Mighty Networks bietet für seinen großen Funktionsumfang eine kompetitive Preisgestaltung an. Es gibt folgende 3 Preispakete;+

Community Preispaket: 33 Dollar/Monat (Alle wichtigen Community Features)
Business Preispaket: 99 Dollar / Monat (Zusätzlich zu Community Features auch Online Kurs Features)
Mighty Pro: Preis auf Anfrage (White Label Lösung mit individuell anpassbarer iOS und Android App)

Preise bei jährlicher Zahlung

Mighty Networks Features

  • Du kannst eigene Online-Kurse produzieren
  • Du kannst Inhalte erstellen, für die bezahlt werden muss. Dabei kannst du beispielsweise Mitgliedschaften einzeln verkaufen oder im Abo
  • Du kannst absolut professionell wirkende Landing Pages und Verkaufsseiten erstellen

Mighty Networks Vorteile

  • Mighty Networks hat ein modernes und cooles Design
  • Apps für Android und iOS vorhanden
  • Artikel, Events, Umfragen & Co. sind einfach und schnell erstellt

Mighty Networks Nachteile

  • Möglichkeiten bei der Kurserstellung sind eingeschränkt
  • Videos werden aktuell noch nicht nativ unterstützt
  • In allen Preisstufen werden Transaktionsgebühren in Rechnung gestellt

2. Tribe Software

Tribe ist eine Community Software, die sich an alle Branchen und Unternehmen richtet. Du kannst die Lösung kostenlos ausprobieren. Der Funktionsumfang ist hier natürlich begrenzt, aber es können sich schon bis zu 100 Follower bei dir registrieren.

Wenn deine Ansprüche höher sind, dann musst du dich für einen kostenpflichtigen Plan entscheiden. Tribe bietet dir eine gewisse Auswahl an Features an. Du hast zum Beispiel einen eigenen Mitgliederbereich für deine Community.

Deinen Followern stehen auch Tribe-Apps zum Download zur Verfügung. Du kannst deine Seiten auch SEO-optimieren, so dass sie wesentlich besser über Google, Bing & Co. gefunden werden können.

Ein wichtiges Feature von Tribe ist auch die Integration von Google Analytics, da du so die Ergebnisse deiner anhaltenden Bemühungen genau monitoren kannst. Daraus kannst du Verbesserungspotenziale ableiten und umsetzen.

Besonders praktisch ist auch, dass sich deine Mitglieder untereinander vernetzen können. So können sie sich austauschen und sie haben die Möglichkeit, durch die Erfahrungen von anderen zu lernen.

Tribe Software Preise

Tribe ist eine Enterprise-Lösung, die sich an Unternehmen richtet, die Communities in das Zentrum ihrer Aktivitäten stellen. Deswegen sind die Preise für Tribe auch sehr hoch. Tribe bietet folgende zwei Preispakete:

Advanced: 599 Dollar im Monat
Enterprise: Preis auf Anfrage

Preis bei jährlicher Zahlung

Tribe Software Features

  • Tribe eignet sich für alle Branchen, Unternehmer und Influencer
  • Tribe kann sowohl in eine Website integriert werden als auch auf einer eigenständigen Seite gehostet werden
  • Tribe kannst du auch problemlos international einsetzen, da der Anbieter mehr als 25 Sprachen unterstützt

Tribe Software Vorteile

  • Kostenloser Plan ist verfügbar
  • GDPR/DSGVO-konformer Anbieter (Datenschutzkonformität)
  • Tribe ist nach ISO und SOC II zertifiziert

Tribe Software Nachteile

  • Der Funktionsumfang von Tribe ist ein wenig limitiert
  • Anpassung/Branding ist auf Farben, Grafiken & Co. beschränkt
  • Die Telegram-Anbindung funktioniert nicht richtig

3. Thinkific

Thinkific ist eine Spezial-Software, mit der du deine eigenen Online-Video-Kurse erstellen kannst. Genauer gesagt ist Thinkific ein sogenanntes LMS-System, wobei LMS für Lernmanagementsystem steht.

Hierbei handelt es sich um ein Content-Management-System, bei dem du deinen Kurs ganz einfach erstellen kannst, ohne dass du ein Experte für die Videoproduktion sein musst.

Du hast bei Thinkific auch die Möglichkeit, deine Kurse direkt über eigene Landingpages zu vermarkten. Das Marketing musst du aber ganz allein übernehmen – Thinkific unterstützt dich dabei nicht.

Darüber kannst du mit deinen Studenten in Kontakt treten und somit deine Community pflegen. Ein weiteres großes Plus von Thinkific: Es ist sehr leicht zu benutzen.

So kann quasi jeder mit Computer-Grundkenntnissen seine eigenen Online-Kurse produzieren und vermarkten. Thinkific ist sehr flexibel und kann durch Apps erweitert werden, die zum Teil auch kostenlos verfügbar sind. 

Dir steht es dabei frei, ob du Thinkific auf einer neuen Website einrichten möchtest oder ob du die Lösung in deine bereits existierende Website integrieren willst.

Thinkific Preise

Thinkific bietet in jedem seinen Preis Community Funktionen. Außerdem bekommst du einen umfangreichen Funktionsumfang für Online-Kurs Funktionen. Das Gute an Thinkific ist, dass es eine komplett kostenlose Version gibt. Folgende vier Preispakete bietet Thinkific an:

Free: Kostenlose Version (1 Online-Kurs, 1 Community, 1Admin)
Start: 74 Dollar/Monat (Unlimitierte Kurse, 1 Community, 1 Admin)
Grow: 149 Dollar im Monat (Unlimitierte Kurse, 3 Community, 2 Admins)
Expand: 374 Dollar im Monat (Unlimitierte Kurse, 10 Community, 5 Admins)

Preise bei jährlicher Zahlung

Thinkific Features

  • Thinkific bietet dir einen Drag-and-Drop-Editor für die Kurserstellung an
  • Mit Thinkific hast du sehr viele Möglichkeiten bei deinen Online-Kursen. Neben Videos und Bildern kannst du zum Beispiel Audios, Quizze oder Umfragen einbinden
  • Du kannst Thinkific auch in deine bereits vorhandene Website einbinden

Thinkific Vorteile

  • Dauerhaft kostenloser Zugang möglich
  • Ab dem (kostenpflichtigen) Starter-Paket können unbegrenzt viele Kurse erstellt werden mit unbegrenzt vielen Schülern
  • Du kannst dir eigene Landing Pages für deine Online-Kurse erstellen, die du damit bewirbst

Thinkific Nachteile

  • Die Kurs-Vermarktung ist ausschließlich deine Sache
  • Thinkific bietet kein eigenes E-Mail-Marketing-Tool an
  • Der Support erfolgt hauptsächlich per Mail. Du benötigst also ein wenig Geduld

4. Circle

Circle ist eine Community Software, mit der du deine eigene kostenpflichtige oder kostenlose Online-Gemeinschaft aufbauen kannst. Sie wird am häufigsten für Coaching Communitys verwendet, aber die Use Cases für Circle sind grundsätzlich sehr vielfältig. 

Du kannst z. B. auch Newsletter schreiben, für die Kunden bezahlen müssen. Oder willst du stattdessen eigene Online-Kurse veröffentlichen? Das kannst du problemlos tun mit Circle. So sparst auch viel Geld ein im Vergleich zu viel teureren Anbietern wie z. B. Teachable.

Circle zeichnet sich dadurch aus, dass die Community Software einfach und intuitiv zu verwenden ist. Du kannst deine Community ganz nach deinem Brand ausrichten und gestalten. Deine Anpassungsmöglichkeiten sind wirklich ausgesprochen vielfältig.

Du kannst mit Circle auch sehr große Communitys mit bis zu 100.000 Mitgliedern erstellen. Auf eine eigene App musst du auch nicht verzichten, wobei es aber aktuell nur eine Version für iOS gibt.

Circle kannst du kostenlos in Form einer Demo testen. Nach der Testphase entscheidest du dann, ob du einen kostenpflichtigen Plan abonnieren möchtest oder nicht.

Circle Preise

Circle bietet 3 verschiedene Preispakete an, die sich an unterschiedliche Arten von Unternehmen richten:

Basic: 35 Dollar im Monat (Alle wichtigen Community Funktionen)
Professional: 89 Dollar im Monat (Alle wichtigen Community Funktionen sowie Online-Kurs Funktionen)
Enterprise: 360 Dollar im Monat (Besser Support, API Verbindung, Eigener Customer Success Manager)

Preise bei jährlicher Zahlung

Circle Features

  • Du kannst Circle an deinen persönlichen Brand anpassen und zum Beispiel die Farben deiner Marke nutzen
  • Du kannst deinen Content von anderen Online-Kursplattformen wie Teachable per Knopfdruck einbinden
  • Circle kannst du ganz einfach bei einer schon vorhandenen Website anbinden

Circle Vorteile

  • Intuitive und einfache Bedienung der Community Software
  • Content-Formate können Videos, Bilder, Audios und Beiträge sein
  • Analyse-Tools zur Messung der Performance deiner Community vorhanden

Circle Nachteile

  • Circle ist vergleichsweise teuer
  • Video-Uploads verschlingen aufgrund langsamer Server viel Zeit
  • App nur für iOS verfügbar

5. Webex Events

Die Zielgruppe von Webex Events ist sehr umfangreich. Sie richtet sich an Freiberufler sowie kleine, mittlere und große Unternehmen. Webex ist eine Software, mit der du mit deiner Community auf viele unterschiedliche Arten kommunizieren kannst.

Du kannst zum Beispiel einzelne Mitglieder anrufen oder ein Meeting mit deiner Community veranstalten. Alternativ kannst du auch Nachrichten an deine Follower verschicken. 

Du kannst das, was du sagst, simultan in bis zu 100 Sprachen übersetzen lassen. Du kannst auch Umfragen durchführen oder ganz allgemein Fragen an deine Community stellen. Diese sind anonym und so kann jeder ganz frei das sagen, was er denkt.

Ein wirklich cooles Feature von Webex: Du kannst auch automatische Transkriptionen anfertigen lassen. So braucht niemand Protokoll zu führen oder Notizen zu machen. Das ist eine große Arbeitserleichterung.

Webex bemüht sich aktiv darum, die Audioqualität stets zu optimieren. Dabei werden automatisch Hintergrundgeräusche entfernt und es wird versucht, die Sprachqualität zu verbessern. Hier gibt es aber auf jeden Fall noch ein wenig Luft nach oben.

Webex Event Features

  • Webex kann ganz einfach und bequem im Browser ausgeführt werden, ohne dass zusätzliche Software installiert werden muss
  • Moderatoren können problemlos gewechselt werden, was gerade in Konferenzen sehr praktisch ist
  • Live-Chats sind auch in Gruppen möglich

Webex Events Vorteile

  • Webex Events hat einen eingeschränkten, aber dauerhaft kostenlosen Tarif
  • Webex bietet viele nützliche Funktionen
  • Die Community erfüllt höchste Sicherheitsanforderungen

Webex Events Nachteile

  • Die Benutzeroberfläche ist ein wenig verstaubt
  • Moderatoren benötigen eine eigene Lizenz und müssen einen Desktop-Client installieren
  • Es treten ab und an Probleme mit der Audioqualität auf

6. Higher Logic

Die Community Software Higer Logic richtet sich primär an mittelständische und große Unternehmen wie auch an Vereine. Der Anbieter bietet seinen Kunden eine Reihe von Kommunikationsmöglichkeiten an.

Sie können sich so mit ihrer Community und ihrer Kundschaft sehr gut austauschen. Das Ziel besteht darin, die eigenen Kunden bestmöglich zu betreuen. 

So kannst du z. B. deine eigenen E-Mail-Kampagnen aufsetzen, mit denen du deine Follower ganz zielgerichtet ansprechen kannst. Falls du dabei Unterstützung brauchst, dann hilft Higher Logic weiter, das dafür viele Spezialisten an Bord hat.

Mithilfe von Higher Logic kannst du als Unternehmer deinen Kunden auch Zugriff auf ganz individuelle Tools ermöglichen. So kannst du in enger Zusammenarbeit mit deinen Kunden und Followern neue Ideen entwickeln und diese gezielt teilen.

Dieses Vorgehen hat eine Menge Vorteile. So bindest du deine Kunden sehr eng an Dich und zugleich steigerst du auch deinen Umsatz. Da du so stets ein offenes Ohr für deine Kunden hast, wird dadurch ihre Zufriedenheit wahrscheinlich deutlich steigen.

Higher Logic Features

  • Du kannst deine eigenen Landing Pages und Formulare erstellen
  • Du kannst A/B-Tests durchführen und so die besten Lösungen für dich finden
  • Higher Logic bietet dir ein mächtiges User-, Rollen- und Access-Management an

Higher Logic Vorteile

  • Umfangreiche Gestaltungsmöglichkeiten beim Branding
  • Higher Logic ist nutzer- und anfängerfreundlich
  • Diskussionsverlauf kann einfach durchsucht und mit Tags angereichert werden

Higher Logic Nachteile

  • Die Einarbeitung in manche Funktionen ist eher aufwendig
  • Higher Logic ist nicht multilingual
  • Die Software enthält einige Bugs

7. Hivebrite

Hivebrite ist eine Community Software, die sich primär an die Alumni-Communitys von Schulen, Universitäten und gemeinnützige Organisationen wendet.

Damit sind die Absolventen beziehungsweise Ehemaligen gemeint, also die Abgänger von Bildungseinrichtungen & Co. Die Lösung kann natürlich auch von regulären Unternehmen eingesetzt werden.

Du kannst mit Hivebrite hochgradig komplexe Netzwerke aufbauen, die in ihrer Form an Facebook erinnern. Hierbei erstellen sich Nutzer ein eigenes Profil, das sie eigenhändig pflegen.

Du kannst dabei deinem Netzwerk deinen ganz persönlichen Stil hinzufügen. Du hast die Wahl zwischen diversen Vorlagen und Templates. 

Mitglieder können eigene Videos, Nachrichten, Bilder & Co. hinzufügen, sich auch untereinander vernetzen und beispielsweise Jobangebote teilen. Mitglieder, die gerade auf der Suche nach einer neuen Beschäftigung sind, werden dann automatisch informiert.

Kurioserweise veröffentlicht Hivebrite keine konkreten Preisinformationen. Du hast aber die Möglichkeit, Hivebrite im Rahmen einer kostenlosen Demo ausführlich zu testen.

Hivebrite Features

  • Wurde speziell für Alumni-Netzwerke entwickelt
  • Du kannst Hivebrite ganz an deinen Brand anpassen
  • Es steht eine eigene App für die Community zur Verfügung

Hivebrite Vorteile

  • Hivebrite ist einfach in der Anwendung und Wartung
  • Jobangebote können eingestellt und geteilt werden
  • Hivebrite bietet umfangreiche Analysetools zur Performance-Messung an

Hivebrite Nachteile

  • Hivebrite stellt keine Preisinfos zur Verfügung
  • Die Anpassungsmöglichkeiten der Software könnten umfangreicher sein
  • Das Media Center bietet relativ wenige Funktionen

Was ist eine Community Software?

Eine Community Software ist ein digitaler Raum, in dem sich die Mitglieder einer virtuellen Gemeinschaft treffen, sich mit community-bezogenen Inhalten beschäftigen und sich mit anderen Mitgliedern über diese Inhalte und geteilte Überzeugungen austauschen.

Die Bezeichnungen Community Software und Community-Plattform werden dabei gerne synonym verwendet und bedeuten somit ein  und dasselbe. 

Sie verfügen über Standard-Funktionen, über die du dich im Abschnitt Welche Funktionen haben Community Softwares? genauer informieren kannst.

Warum benötigt dein Unternehmen eine Community Software?

Community Software wird häufig von Unternehmen und Organisationen zur Kommunikation mit Ihrer Zielgruppe verwendet. Dadurch profitiert dein Unternehmen auf vielfältige Weise, weil … 

  • du die Kundenbindung deutlich stärken kannst
  • du aus den Nutzerdaten viele wertvolle Infos und Daten gewinnen kannst
  • du dadurch erfahren kannst, was deine User wirklich interessiert. Diese Sammlung von Daten ist erlaubt, wenn man die Erlaubnis der Nutzer dazu datenschutzkonform eingeholt hat
  • du dein Angebot an Kunden ganz präzise auf die Wünsche und Ziele der Kunden abstimmen kannst. Wenn du das richtig anstellst, dann kannst du deinen Umsatz deutlich steigern

Wie du siehst, kann Community Software der Schlüssel für dich sein, mit dem du dein Business auf ein ganz neues Level heben kannst.

Wie baust du eine Community für dein Unternehmen auf?

Du möchtest eine eigene Community aufbauen. Doch wie stellst du das am besten an? 

  • Zunächst einmal solltest du ganz genau das Ziel deiner Community definieren.
  • Kümmere dich darum, dass deine Stammkunden Teil deiner Community werden und dass sie auch aktiv mitarbeiten. Hierzu solltest du ihnen ein paar spannende Anreize bieten wie z. B. Rabatte.
  • Bringe Schwung in deine Community! Sei der Aktivposten und stelle die ersten Diskussionen ein.
  • Überlege dir kreative Wege, wie du deine Mitglieder dazu bringst, andere Personen einzuladen, damit sie Mitglied bei dir werden
  • Deine Mitglieder müssen dir vertrauen. Rege wertvolle Diskussionen an, die einen deutlichen Mehrwert liefern
  • Schaffe innerhalb der Gruppe ein deutliches Zusammengehörigkeitsgefühl. Das kannst du z. B. durch virtuelle Events oder Vor-Ort-Meetings erreichen

Sei dir stets bewusst, dass es ein wenig dauert, eine Community aufzubauen. Zudem werden nur ca. 10 % deiner Mitglieder permanent aktiv sein. Lass dich davon nicht entmutigen! Wenn du am Ball bleibst, dann hast du eine sehr gute Chance auf Erfolg.

Welche Funktionen haben Community Softwares?

Eine gute Community Software bietet dir eine Vielzahl an Möglichkeiten. Hier eine kurze Übersicht über ein paar sehr hilfreiche Funktionen, mit der du deine Community nachhaltig aufbauen kannst:

  • Du kannst das Branding sehr gut an dich und dein Unternehmen anpassen
  • Du kannst Umfragen erstellen oder Fragen an deine Community stellen. Das stärkt das Engagement in deiner Community
  • Du kannst personalisierte Feeds einrichten. Dadurch werden Usern Neuigkeiten und Nachrichten angezeigt, die für sie ganz besonders relevant und interessant sind
  • Mitglieder können sich entweder persönlich gegenseitig Nachrichten schicken oder alternativ an die ganze Gruppe
  • Du kannst Live Events anlegen und hosten, dich aber auch in der „wahren Welt“ mit deinen Followern treffen
  • Mit Analyse-Tools kannst du die Performance in deiner Community messen und dadurch Optimierungspotenziale erkennen

Das war nur ein kurzer und unvollständiger Überblick über die vielen Optionen, die dir eine Community Software bietet. Du kannst aber jetzt schon sehen, wie mächtig diese Tools sind und was sie dir für Möglichkeiten eröffnen.

Zusammenfassend sind die besten Community Software Anbieter für 2022: 

Rank

Anbieter

SBT Bewertung

Nutzer Bewertung

Anbieter

1

9,8/10

2

9,6/10

3

9,5/10

Die Digitalisierung schreitet immer weiter voran. Daher ist es für viele Unternehmen wichtig, dass sie eine eigene Plattform aufbauen, auf der sie mit ihren Kunden kommunizieren und von ihnen Feedback einholen können.

Ein weiterer wichtiger Punkt, der für Community Software spricht: Du bist damit dem Gros deiner Konkurrenz weit voraus, die nicht dieselbe Weitsicht hat wie du. Du gewinnst dadurch quasi ein Alleinstellungsmerkmal.

Mein persönlicher Testsieger heißt Mighty Networks. Das Tool ist einfach zu bedienen und es ist reich an coolen Features, die dich sicher weiter bringen werden. Mein Tipp an dich: Fordere eine kostenlose Demo an und teste ausgiebig, ob sie deinen Ansprüchen genügt.