Webador Erfahrungen: Wie gut ist der Website-Baukasten?

Webador verspricht, dass du eine Website in 12 Minuten erstellen kannst. Stimmt das? Oder ist das nur heißte Luft? Ich habe Webador ausführlich getestet und möchte dir gerne, alle wichtigen Funktionen und Vorteile und Nachteile vorstellen.

Außerdem möchte ich dir zeigen, für wen Webador der passenden Homepage-Baukasten ist. 

Lass uns gleich loslegen!

Webador logo

Hast du es eilig? Dann ist hier deine Kurzversion
Webador ist ein guter Homepage-Baukasten, wenn du auf der Suche nach einer sehr einfachen Lösung bist, mit du eine Website oder einen Online-Shop erstellen kannst. In wenigen Klicks und ganz ohne Programmierkenntnisse kannst du deine Webador Website erstellen. Außerdem bietet Webador auch die Möglichkeit, einen kleinen Online-Shop zu erstellen.

Webador Vorteile

  • Unbegrenzte Bandbreite – Webador bietet dir bei allen Preispaketen und sogar bei der kostenlosen Version unbegrenzten Speicherplatz und Bandbreite
  • Keine Seiten-Limitierung – Aller Webador Versionen bieten die Möglichkeit eine unbegrenzte Anzahl an Seiten anzulegen.
  • E-Commerce provisionsfrei – Die E-Commerce-Funktionen von Webador sind limitiert, dafür musst du keinen Transaktionsgebühren zahlen.
  • DSGVO-konform und Daten liegen in der EU – Webador als niederländischen Anbieter ist mit den europäischen Datenschutzvorgaben vertraut. Außerdem liegen alle Daten auf europäischen Servern

Webador Nachteile

  • URL-Struktur – Die URL-Struktur der einzelnen Seiten kann nicht verändern werde.
  • Benutzeroberfläche – Die Benutzeroberfläche ist einfach zu bedienen, dennoch wirkt die Benutzeroberfläche nicht so modern, wie z. B. bei Jimdo oder Squarespace
  • Templates – Die Auswahl der Templates ist limitiert, wenn man es mit anderen Anbietern wie Squarespace vergleicht. Außerdem sind die Design-Vorlagen ziemlich ähnlich.
  • Anpassbarkeit eingeschränkt – Webador bietet keine Möglichkeit, deine Seiten optisch mit CSS anzupassen. Dafür musst du auf Squarespace oder Weebly zurückgreifen.

Für wen ist Webador der richtige Homepage-Baukasten?

Webador eignet sich für Anfänger, Solopreneure und kleine Unternehmen

  • Es ist einfach zu nutzen. Du benötigst keine Programmierkenntnisse
  • Du kannst innerhalb kurzer Zeit eine Website erstellen
  • Du bist nicht durch Speicherplatz oder Bandbreite limitiert, wie bei anderen Website-Baukästen

Webador ist wie alle Homepage-Baukästen ein geschlossenes System, was dir die Möglichkeit bietet sehr einfach eine Website zu erstellen

Wenn dein Ziel ist möglichst viel von den Einstellungen deiner Website kontrollieren und verändern zu können, ist Webador nicht das passenden.

In diesem Erfahrungsbericht fokussieren wir uns auf den Webador Homepage-Baukasten. Webador bietet aber auch die Möglichkeit, einen Online-Shop zu erstellen. Diese Funktionen erklären wird kurz im Abschnitt Webador Online-Shop.

Webador Beispiele

In folgenden Beispielen kannst du sehen, wie einen finale Webador Seite aussehen könnte:

Webador Bedienung & Funktionen

Jetzt schauen wir uns an, wie die Bedienung von Webador ist und welche Funktionen der holländische Webseiten-Baukasten mitbringt.

Website erstellen 

Noch bevor du dich registrierst, bekommst du bei Webador in einem 3 Schritte Prozess Fragen zu deinem Projekt.

  1. Schritt: Dein Projekt, ob du eine Website, ein Online-Shop oder ein Blog erstellen möchtest.
  2. Schritt: Der Name deines Projektes
  3. Schritt: Deine Anmeldedaten

Danach gelangst du direkt auf den zu der Auswahl der Design-Vorlage. Du kannst auch ca. 50 Design-Vorlagen wählen. Hier könnte die Auswahl etwas üppiger sein. Viele der Design-Vorlagen ähneln sich ein wenig. 

Was positiv ist, dass du die Design-Vorlage zu einem späteren Zeitpunkt wechseln und farblich verändern kannst. 

Ich denke, dass Webador den Nutzer durch mehr Fragen bei der Auswahl der Design-Vorlagen hätte mehr unterstützen können. 

Andere Website-Baukästen, wie Jimdo oder Squarespace machen dir am Ende 2–3 Vorschläge.

Jetzt kommst du auf ein Fenster, auf dem du deine Wunschdomain eingeben kannst. Webador prüft, ob diese Domains noch verfügbar sind. 

Außerdem hast du die Möglichkeit, dass du gratis eine Sub-Domain nutzt. Das kannst du für Testzwecke machen, wenn du eine ernsthafte Seite erstellst, solltest du eine professionelle Domain nutzen. 

Anschließend nach der Domain geht es an eingemacht, du wählst ein Preispaket. Welches das passende Preispaket für dich ist, schauen wir weiter unten an.

Du siehst, das Erstellen der Seite geht ruckzuck. 

Webador wird damit, dass du deine Webseite in 12 Min erstellen kannst. Das Verbsprechen wird gehalten.

Webador Baukasten – So einfach ist die Nutzung

Sobald du eine Seite eingerichtet hast, gelangst du in den Webador Website Baukasten. Dann bekommst du dir Grundfunktionen des Website-Baukastens erklärt, mit ein paar ausgewählten Pop-ups.

Elemente

Ein zentrales Element des Webador Baukasten sind auf der linken Seite die Elemente. Mit den Elementen kannst du Änderungen an der Seite vornehmen, die dir angezeigt wird. 

Es werden alle Elemente angezeigt, die du per Drag & Drop auf deine Website ziehen kannst.

Die Elemente sind, unterteilt in:

  • Allgemeine Element:  Mit den allgemeinen Elementen kannst du die Inhalte der Seite wie Überschriften, Texte, bilder etc festlegen.
  • Struktur: Mit den Struktur-Elementen kannst du das Layout deiner Seite verändern. Du kannst Inhalte in Spalten, Tabellen darstellen oder einfach nur Abstände definieren
  • Medien: Mit den Medien-Elementen kannst du Video, Audio-Dateien, Dokument etc. auf deiner Seite einbinden.
  • Interaktiv: Interaktive Inhalte, wie Karten, Kommentare oder auch Umfragen, können über Elemente eingebunden werden.
  • Sonstiges: Über die sonstigen Elemente lassen sich deine Sitemap und Code einbetten.

Zunächst wählst du ein gewünschtes Element aus und platzierst es auf deiner Seite. Durch das Klicken auf das Element bekommst du Auswahlmöglichkeit, wie du das Element optisch anpassen kannst. 

In folgendem Beispiel kannst du sehen, wie du ein Text-Element verändern kannst.

Jedes Element lässt sich über das rote Kreuz entfernen. Bevor es wirklich gelöscht wird, wirst musst du sicherheitshalber das Löschen bestätigen.

Wenn du ein Bild als Element auswählst, bekommst du die Möglichkeit, eigene Bilder von deinem Computer hochzuladen. 

Außerdem bekommst du die Möglichkeit, auf kostenlose Stockfotos zurückzugreifen. Webador nutzt dafür die kostenlose Stockfoto-Plattform Unsplash.

Neben Bilder bekommst du von Webador eine kleine Auswahl an Icons, die du z. B. für Social-Media-Button wählen kannst.

Seiten

Über das obere Menü bekommst du die Möglichkeit, neue Seiten zu erstellen. Für jede Seite kannst du festlegen:

  • Seite mit Banner oder ohne
  • Leere Seite oder Seiten-Inhalt festlegen
  • SEO-Einstellungen

Anschließend bekommst du im Seiten-Menü eine Auflistung über alle deinen aktiven Seiten. Die angezeigten Seiten  kannst du duplizieren oder auch löschen.

Template & Design

Mit wenigen Einstellungen und Klicks kannst du das Aussehen deiner Website verändern. Hierfür kannst du die Design-Vorlagen, das Design-Menü und die Struktur-Elemente wählen.

Design-Vorlagen

Webador bietet dir eine Auswahl von ca. 50 Design-Templates, die du als Basis für deine Website nutzen kannst. Du kannst jederzeit das Template deiner Website wechseln. 

Außerdem kannst du die Design-Vorlagen mit dem Design-Menü bearbeiten.

Design-Menü

Das Design-Menü legt das grundlegende Design deiner Seite fest, mit der Farbpalette, die Textgröße und Schriftart. Diese Einstellungen kannst du eigenständig an deine Bedürfnisse anpassen. 

Leider ist die Auswahl an Farben, die du über die Farbpalette definieren kannst, etwas beschränkt. Die Farbpalette legt nur Seitenanfang, Akzentfarben, Inhaltsbereich und Unterseiten fest.

Im Design-Menü kannst du jederzeit eine andere Design-Vorlage wählen.

Seiten-Layout

Die Veränderung des Seiten-Layouts machst du mit der Wahl deiner Design-Vorlagen. Allerdings kannst du die Layout-Veränderungen auch über das Struktur-Element festlegen. Mit dem Struktur-Element kannst du Spalten, Abstände, Tabellen etc. verändern.

Schriftart

Schriftarten kannst du über das Design-Menü verändern. Du bekommst eine große Auswahl an Google Fonts. Außerdem kannst du die Schriftgröße, die Schriftfarbe sowie, die Farbe der Links verändern. 

Diese Schriftarten kannst du für allgemeine Texte, Überschriften, März und Unterseiten definieren.

Leider bietet Webador keine Möglichkeit, visuell Veränderungen mit CSS-Code vorzunehmen. Wenn du darauf wert legst, ist ein Homepage-Baukasten wie Squarespace oder Webflow, die bessere Wahl.

Webador Online-Shop

Webador ermöglicht dir auch, einen Online-Shop erstellen. Hierfür musst du zum Pro oder Business Paket greifen. 

Das Pro Paket bietet dir die Möglichkeit bis zu 10 Produkten zu listen. Das Business Paket hingegen bietet eine unbegrenzte Anzahl an Produkten. 

Interessant am Webador Webshop ist, dass es keine Provision gibt, die es bei vielen anderen Homepage-Baukästen gibt, wie z. B. bei Squarespace im Business Paket. 

Dennoch ist der Funktionsumfang vom Webador eher für kleinere Online-Shops. Die Produktvarianten sind auf 4 limitiert. 

Außerdem kannst du keine unterschiedlichen MwSt. Sätze definieren, wenn du in anderen Ländern verkaufen möchtest.

Wenn du einen wirklichen professionellen Online-Shop aufbauen willst, solltest du auf ein richtiges Shopsystem wie Shopify oder Gambio zurückgreifen.

Bloggen mit Webador

Ein wichtiges Element für viele Webseiten ist der Blog. Mit einem Blog kannst du durch Content-Marketing deine Expertise zeigen und von Suchmaschinen Traffic generieren. 

Webador bietet eine Blog-Funktion an, die die Grundfunktionen ein Blog abdeckt. Du kannst Kategorie erstellen. 

Außerdem kannst du bei einem neuen Beitrag den Titel, das Veröffentlichungsdatum und Kommentare zulassen. 

Die Funktionen sind einfach gehalten und sind für einen kleinen Blog ausreichend. Solltest du Bloggen oder Content-Marketing als wichtigen Teil deiner Website oder Webshop sehen, wird der Funktionsumfang nicht ausreichen. 

Es gibt bei Webador leider keine Möglichkeit, dass du mehrere Autoren für einen Blog festlegst. 

Hier sind andere Homepage-Baukästen wie Squarespace oder Weebly besser aufgestellt.  Zudem lässt sich die URL-Struktur der Blog-Beiträge nicht verändern, was für die Suchmaschinenoptimierung wichtig ist.

Domain verbinden – Eigene Internetadresse nutzen

Webador bietet dir eine kostenlose Domain an, wenn du dich für die Pro oder Business Version entscheidest. 

Du musst die Domain nach dem ersten Jahr nicht kostenpflichtig verlängern, wie es bei den meisten anderen Hompage-Baukasten der Fall ist. Wenn du deine kostenpflichtige Webador Version verlängerst, ist die Domain inklusive.

Neben einer neuen Domain, kannst du auch eine bestehende Domain problemlos mit Webador verbinden.

Webador SEO – So wird deine Seite gefunden

Die beste Website oder Online-Shop nützt dir nichts, wenn sie von keinem Besucher gefunden wird. 

Deswegen ist es wichtig, deine Website oder Webshop für Suchmaschinen zu optimieren. Es sind schließlich kostenlose Besucher und potenzielle Kunden.

Damit deine Seite auch von Suchmaschinen wie Google gefunden werden kann, musst du deinen einzelnen Seiten und Blog-Beiträge für Suchmaschinen optimieren. 

Webador bietet dir folgen Möglichkeit in den Seiteneinstellungen:

  • Seiten-Titel: Dieser Titel hilft der Suchmaschine und potenziellen Besuchern zu verstehen, um welches Theme es auf deiner Seit geht
  • Meta-Beschreibung: Die Meta-Beschreibung ist der kleine Beschreibungstext, der in Google angezeigt wird. Dieser hilft den potenziellen Besuchern zu verstehen, um was es auf der Seit geht
  • Artikel-Struktur: Webador erlaubt dir, dass du Überschriften und Zwischenüberschriften auf deiner Seite definierst. Damit kann die Suchmaschine verstehen, welche Inhalt auf der einzelnen Seite ist.

Leider bietet Webador keine Möglichkeit, die URL-Struktur deiner Seite zu verändern. Die URL-Struktur ist wichtig, damit Suchmaschinen deine Seite einfacher finden können. Außerdem erleichtert es die Navigation für deinen Nutzer.

Webador Brancheneinträge

Besonders wenn du ein physisches Geschäft betreibst, aber auch wenn es ein Online-Geschäft ist, du solltest Brancheneinträge registrieren. 

Webabor bietet dir hierfür die Möglichkeit, dass du dein Unternehmen bei Google Maps oder Google My Business registrierst. Das ist eine zusätzliche Möglichkeit, um kostenlose neue Kunden zu finden. 

Webador E-Mail – Eigene E-Mail-Adresse nutzen

Viele kleine Unternehmen nutzen immer noch kostenlose E-Mail-Adressen von G-Mail oder GMX. Wenn du aber eine professionelle Seite erstellst, solltest du eine E-Mail-Adresse nutzen, die auf deiner eigenen Domain registriert ist. 

Webador bietet dir die Möglichkeit, dass du eine eigene Mailbox für deine Domain erstellst. Dazu benötigst du das Pro oder Business Paket. Das Pro Paket kommt mit einem Speicherplatz von 1 GB und das Business Paket sogar mit einem Speicherplatz von 10 GB

Webador Statistiken – Verstehe werde deine Seite besucht

Sobald deine Website online ist, möchtest du natürlich wissen, wer diese besucht. Webador bietet dir einige wichtige Statistiken über deine Webseite. Diese Statistiken sind:

  • Besucher
  • Geografische Herkunst
  • Meistbesuchte Seiten
  • Mobile oder Desktop
  • Woher die Besucher kommen
  • Bestellungen

Wenn du auf all diese Statistiken zurückgreifen möchtest, muss du dich für eine kostenpflichtige Version von Webador entscheiden. 

Neben den internen Statistiken hast du auch die Möglichkeit deine Website mit Google Search Consol und Google Analytics zu verbinden.

Webador Sprachen – Nutze deine Seite international

Möchtest du nicht nur in Deutschland mit deiner Website oder Webshop aktiv sein, kannst du bei Webador ausländische Domains verbinden. 

Diese kannst du entweder als eigenständige Domains wie .de, .at, .ch oder als Unterordner deine Top-Level-Domain nutzen als .com/de, .com/ch, .com/ at. 

Außerdem hast du die Möglichkeit, die Systemsprache von Webador in folgende Sprachen zu stellen

  • Englisch
  • Deutsch
  • Französisch
  • Italienisch,
  • Portugiesisch
  • Polnisch
  • Spanisch

Wenn du eine Website in noch mehr Sprachen betreiben willst, kannst du dich beim Homepage Baukasten Webnode umschauen. Diese unterstützt bis zu 30 Sprachen.

Webador Preise – Ist es das Geld wert?

Der Homepage-Baukasten Markt ist ein hart umkämpfter Markt, mit vielen Anbietern. Webador positioniert sich günstig mit einer komplett kostenlosen Version und zwei günstigen kostenpflichtigen Angeboten. 

Außerdem bietet Webador den Vorteil gegenüber Konkurrenten wie Jimdo oder Wix, dass die Anzahl der Seiten, der Speicherplatz und Bandbreite ist bei keinem der Pakete limitiert.

  • Free: Kostenloses Paket mit unbegrenzter Speicherplatz, Seiten und Bandbreite  (kein Online-Shop, keine Domain) 
  • Pro 7,50 €/Monat: Online-Shop bis zu 10 Produkten, Domain inklusive und eigne E-Mail Mailbox (1  GB)
  • Business 15 € /Monat: Online-Shop mit unbegrenzten Produkten, Domain inklusive und eigenen E-Mail-Mailbox (10 GB)
Preise bei jährlicher Zahlung

Welches ist das passende Preispaket für dich?

  • Das kostenlose Paket kannst du nutzen, wenn du eine kleine Privat-Homepage erstellst und keine Ambitionen hast, die Homepage professionell zu nutzen. Außerdem kannst du die kostenlose Version für Testprojekte nutzen.
  • Die Pro Version kannst du nutzen, wenn die Website, der Hauptfokus deines Projektes ist und du evtl. auch bis zu 10 Produkten online verkaufen möchtest. 
  • Die Business Version ist für dich passende wenn du eine Website oder einen Webshop betreiben möchtest, der mehr als 10 Produkte hat

Webador Datensicherheit & DSGVO-Konformität

Als zukünftiger Webseiten-Betreiber musst du dafür sorgen, dass deinen Daten sicher gespeichert sind. Das ist für deine Sicherheit und die Privatsphäre deiner Besucher wichtig.

Backups und Sicherungskopien

Webador macht eine tägliche Sicherungskopie aller Daten auch deine Mailbox. So bist du abgesichert, dass deine Daten gesichert werden, wenn Server mal ausfallen sollten. 

Was allerdings bei Webador nicht möglich ist, dass du auf eine frühere Version deiner Website zurückwechseln, weil du selbst etwas gelöscht hast. Außerdem ist es nicht möglich, eine lokale Sicherungskopie deiner Seite vorzunehmen.

DSGVO-Konformität

Webador speichert alle Daten auf europäischen Server ab, was es vereinfacht deine Seite DSGVO-Konform zu betreiben. 

Allerdings musst du beachten, dass wenn du extern Dienste wie Google Analytics einbindest, diese Programme Cookie speichern und Daten an Server senden, die nicht in der EU liegen. 

Deswegen solltest du deine Webseiten Besucher über diene Cookie informieren. Das kannst du über den integrierten Cookie-Banner machen. 

Außerdem hast du die Möglichkeit einen externen Cookie Banner zu nutzen, in dem du diesen im HTML-Code einbindest.

Rechtstexte wie Impressum, Datenschutzerklärung sowie ggf. AGB oder Widerrufserklärungen kannst du bei externen Anbietern wie IT-Kanzlei-Recht oder dem Händlerbund erstellen. 

Diese kannst du dann als Seite bei Webador einfügen und diese in deinem Footer Menü verlinken.

Welchen Kunden-Support bietet Webador?

Wenn du mal nicht weiterweißt oder ein Problem mit deiner Seite hast, kannst du die Webador Support Seite nutzen. 

Diese bietet dir einige hilfreiche Artikel an, um deine Probleme eigenständig zu lösen. Solltest du dennoch mal nicht weiterwissen, kannst du dich an den Webador-Support wenden. 

Den Webador-Support kannst du nur über E-Mail erreichen. Es gibt keinem Telefon- oder Live-Chat Support. Der E-Mail Support steht in deutscher Sprache zur Verfügung.

Webador Alternativen

Der Markt an Homepage-Baukästen ist groß, da ist es manchmal nicht einfach, die passende Lösung zu finden. Deswegen möchte ich dir folgende Webador Alternativen vorstellen:

  • Jimdo Jimdo bietet einen ähnlichen Funktionsumfang und ist noch einfache zu nutzen als Webanode. Das Design von Jimdo Webseiten ist etwas modernen als Webador. Jimdo bietet dir Jimdo Dolphin eine super einfachen Webseiten Erstellungsprozess.
  • ShopifyShopify ist die beste Alternative, wenn dir die E-Commerce-Funktion von Webador nicht ausreichen. Shopify ist ein Shopsystem mit großem Funktionsumfang, das dennoch einfach zu bedienen ist.
  • Webnode Webnode ist preislich ähnlich niedrig angesetzt wie Webador. Außerdem bietet Webnode dir die Möglichkeit deine Seite in mehr Sprachen als Webador zu erstellen. Wenn du also mehrsprachige Seiten erstellen möchtest, ist Webnode eine gute Wahl.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Wie gut ist Webador?

Webador ist ein guter Homepage-Baukasten, wenn du eine sehr einfache Seite oder Online-Shop erstellen möchtest. 

Der Preis ist niedriger angesetzt als bei Konkurrenten wie Jimdo oder Wix. Dafür ist die Benutzeroberfläche und die angebotenen Design-Vorlagen visuell nicht so ansprechend.

Ist Webador wirklich kostenlos?

Webador bietet eine komplett kostenlose Version an. Diese solltest du aber nur für kleine private Projekte oder Testprojekt. 

Die kostenlose Version bietet keine eigene Domain, sondern läuft auf einer Webador Sub-Domain. Was allerdings gut ist, dass Webador deinen Speicherplatz und Bandbreite bei der kostenlosen Version nicht limitiert.

Finales Urteil: Erstelle in wenigen Klicks deine Website

Ich empfehle dir Webador, wenn du eine kleine Website oder Online-Shop erstellen möchtest. Eine Website ist mit Webdaor ruckzuck erstellen, die Aussage, dass du eine Website in 12 min erstellen kannst, ist also nicht nur Marketing Gerede.

Es bietet eine sehr einfach zu nutzende Benutzeroberfläche und hat einen erschwinglichen Preis. Dafür ist bei Webador, die Benutzeroberfläche und die angebotenen Design-Vorlagen nicht auf dem Niveau, wie diese bei Wettbewerbern, wie Jimdo, Squarespace oder Wix ist.

Ein großer Pluspunkt von Webador ist, dass es keine Limitierung des Speicherplatzes und der Bandbreite deiner Seite gibt. 

Das ist mittlerweile bei Konkurrenten wie Jimdo oder Wix zum Usus geworden. Wenn du dir noch nicht ganz sicher bist, ob Webador, der passende Homepage-Baukasten ist, kannst du ganz einfach die Webador unverbindlich testen.