Warum selbstständig machen? 27 Gründe dafür in 2021

In diesem Artikel werde ich die vielen verschiedenen Aspekte betrachten, die du kennen musst, wenn du dich selbstständig machen willst.

  • Was sind die Herausforderungen?
  • Was sind die Vorteile?
  • Was sind Vorurteile?

Warum selbstständig machen? Das ist eine gute Frage. Träumst du davon endliche dein eigenes Unternehmen zu starten? Ich werde alle Aspekte genau betrachten, die du kennen musst, wenn du dich selbstständig machen willst.

Warum sollte man sich selbstständig machen?

1. Eigene Projekten verwirklichen

Wenn du den Schritt in die Selbständigkeit wagst, kannst du an den Projekten arbeiten, die dir am Herzen liegen und du schon immer umsetzen wolltest. 

Am besten ist das Projekt, das du umsetzt dein Hobby oder deine Leidenschaft. Das wäre der Idealfall, da sich dann dein Projekt weniger als Arbeit anfühlt. 

2. Weniger Risiko

Das hört sich erst einmal widersprüchlich an zu dem, was der Volksmund über das Leben von Selbstständigen sagt. Dabei musst du aber bedenken, dass die meisten Menschen selbst keine Erfahrung als Unternehmer haben. Oftmals hört man immer die gleichen negativen Glaubenssätze: 

“Das ist ein Risiko”, 

“Was machst du, wenn es mal nicht läuft?” 

Allerdings ist das nur die halbe Wahrheit. Ein gewisses unternehmerisches Wagnis solltest du mitbringen. 
Wenn du aber dein Unternehmen solide aufbaust, hast du nicht nur einen Kunden, sondern sehr viele Kunden. 

Dies bietet dir die Möglichkeit das Risiko zu streuen, welches du als Angestellter nicht hast. Du bist von einem Gehalt abhängig und bist darauf angewiesen, dass dein Arbeitgeber es pünktlich zahlt und dich lange beschäftigt.

3. Schicksal bestimmen

Solltest du mit deiner aktuellen Lebenssituation unzufrieden sein, weil dein jetziger Job dich nicht erfüllt oder du kommst mit deinem Chef nicht gut klar, dann kann die Selbstständigkeit eine gute Möglichkeit sein dein Schicksal in deine eigenen Hände zu nehmen

Du kannst auch erstmal nebenberuflich dich selbstständig machen. Die Erfüllung, die du dir mit Projekten auf der Arbeit nicht bekommen kannst, kannst du in deiner nebenberuflichen Selbstständigkeit haben. 

4. Geschäftsideen skalieren

Wenn du die erste Idee für dein Geschäftskonzept hast oder bereits eine Produktidee hast, kannst du erst einmal ein Prototyp am Markt antesten. Oft verwendet man in der Start-up-Szene den Begriff MVP (Minimum Viable Product).

Das MVP ist das kleine akzeptable Produkt, das du auf den Markt bringen kannst, um ein erstes Feedback der Kunden zu erhalten. Wurde dein Produkt erfolgreich am Markt angenommen und dir fehlen die nötigen Ressourcen um dein Unternehmen zu skalieren, kannst du dieses mithilfe von Freelancer Plattformen lösen. 

Diese Freelance kannst du auf Projektbasis bezahlen und können dich beide der Skalierung deines Unternehmens unterstützen. Außerdem kannst du heutzutage auf sehr viele verschiedene Software-Tools zurückgreifen, die dich bei der Automation von Aufgaben unterstützen. 

Diese Software-Tools verfügen oft über flexible Preismodelle, die sich an die Bedürfnisse deines Unternehmens anpassen.

5. An Zielen und Träumen arbeiten

Wenn du dich selbständig machst kannst du deinen eigenen Zielen und Träumen nachgehen. Du kannst ein Business aufbauen, dass deinen Werten entspricht und das verkörpert, was du schon immer machen und erreichen wolltest. 

Als Angestellter musst du meistens an den Zielen und Träumen anderer Menschen arbeiten.

6. Arbeitest eigenverantwortlich

In der Selbständigkeit hast du den Vorteil, dass du dein eigener Chef bist und selbst die Verantwortung übernehmen kannst. Besonders, wenn du als Solopreneur dein Unternehmen gründest, kannst du dich nicht mit Mitgründer abstimmen und musst eigenständig Herausforderungen lösen.

Allerdings kannst du agil auf Neuerungen reagieren. Diese Agilität solltest du zielgerichtet einsetzen. Du solltest nicht von einem Projekt zum nächsten Springen. Fokus und Durchhaltevermögen sind sehr wichtige Eigenschaften von einem erfolgreichen Unternehmer. 

Dennoch wirst du mit der Erfahrung ein Gefühl dafür bekommen, welche Ziele eine gewisse Zeit benötigen, um umgesetzt zu werden. 

7. Eigenen Produkt entwickeln

Heutzutage ist es so einfach wie noch nie ein eigenes Produkt zu entwickeln und produzieren zu lassen. Dabei kannst du die Vorteile der Globalisierung nutzen und den Fortschritt des Internets. 

Solltest du ein Produkt in Massen fertigen wollen, kann für dich Alibaba einen gute erste Anlaufstelle sein, um Lieferanten in Fernost zu finden? Solltest du ein Produkt in Kleinserien fertigen lassen, kannst du dein Produkt vor Ort als 3D-Druck produzieren lassen? 

Für den Versand zum Kunden kannst du Pakete automatisch von einem Versanddienstleister verschicken lassen und musst nicht mehr zu Hause Päckchen packen.

8. Interessante Menschen kennenlernen

Die Selbstständigkeit bietet dir die Möglichkeit sehr viel interessante Menschen kennenzulernen. Selbst wenn du ein Solopreneur bist und alleine an deinen Projekten arbeitest, benötigst du ein gutes Netzwerk, um erfolgreich zu sein.

Sei es mit potenziellen Geschäftspartnern oder mit Mentoren, die du über die Zeit kennengelernt hast. Außerdem wird es dir passieren, dass du andere Entrepreneure kennenlernst und neue Freundschaften mit ihnen knüpfst.

Außerdem hast du Möglichkeiten viel mit externen Mitarbeitern zusammen zu arbeiten. Diese Mitarbeiter kommen aus vielen verschiedenen Bereichen und könne dich in diesen Bereichen unterstützen. 

9. Weniger Steuern zahlen

Solltest du ein Einzelunternehmen gründen wirst du den gleichen Steuersatz haben, den ein Angestellter hat? Alle deine entstandenen Gewinne musst du mit der Einkommensteuer versteuern.

Sollte dein Unternehmen eine Kapitalgesellschaft sein, kannst du insgesamt von einer niedrigeren Steuerlast profitieren. Außerdem kannst du als Unternehmer viele Dinge von der Steuer absetzen, die du teilweise auch Privat nutzen darfst. 

10. Neue Dinge probieren

Ein großer Vorteil, wenn du selbstständig bist, ist es, dass du vieles neues testen kannst und dich deinen Kunden anpassen kannst. Solltest du von einem neuen Trend in den USA mitbekommen, kannst du diesen hier in Europa am Markt testen.

Du kannst dich auch dafür entscheiden ein komplett neues Geschäftsidee zu wählen.  Außerdem kannst du auch eine neue Partnerschaft mit einem Geschäftspartner aufbauen. Diese Zusammenarbeit bietet sehr viele Möglichkeiten dein Unternehmen weiterzuentwickeln. 

11. Neue Dinge lernen

Besonders am Anfang, wenn du dich selbständig machst, ist es spannend sich in vielen verschiedenen Aufgabenbereichen einzuarbeiten. Das kann allerdings auch das herausfordernde besonders am Anfang sein. 

Du solltest, wenn du ein Solo Business betreibst, die Aufgaben, die dir nicht gut liegen, so schnell es dir möglich ist von Freelancern übernehmen lassen.

Als Unternehmer musst du auch immer offen sein für neue Trends und dich diesen anpassen. Somit wirst du sehr vieles neues lernen, was du integrieren kannst und wirst dich stetig verbessern. 

12. Neue Herausforderungen

Wie sagt man so schön “das Leben beginnt am Ende der Komfortzone”. Gerade als Solopreneur wirst du dich an diesen Satz gewöhnen müssen. Du musst bereit sein Arbeiten zu erledigen, die dir nicht so liegen, da sie erledigt werden müssen.

Dies kann zum Beispiel sein, dass du neue Kunden für dein Business akquirieren musst.  Die Reise als Unternehmer wird immer neue Herausforderungen für dich bereithalten. Es werden immer mal Wechselbäder der Gefühle geben mit schwerer Zeit und Zeiten mit Glücksgefühlen.

13. Eigene Zielen setzen

Nur, wenn du dir Ziel setzt, kannst du diese auch umsetzen. Besonders als Unternehmer ist es wichtig, dass du dir Ziele setzt. Sowohl für dein Privatleben als auch für dein Solo Business. Du musst wissen was du erreichen möchtest und zu welchem Zeitpunkt du dies erledigt haben willst.

Es liegt sehr viel in deiner eigenen Hand, ob du deine Ziele erreichst. Es wird natürlich auch immer wieder externe Faktoren geben, die du nicht beeinflussen kannst. Dennoch kannst du jeden Tag dich als Unternehmer daran messen, ob du einen Schritt in die richtige Richtung gemacht hast,

Als angestellt ist es einfach die Schuld schnell bei anderen zu suchen. Insbesondere, wenn das du in einem großen Unternehmen arbeitest. Die vielen Hierarchiestufen und Verantwortlichkeiten bieten leicht die Möglichkeit, dass man sich der Verantwortung entzieht.

Diese Einstellung kannst du als Solopreneur nicht haben. Du musst immer die volle Verantwortung für dein Handeln übernehmen, auch wenn du weißt, dass du nicht jede Entscheidung beeinflussen kannst. 

14. Du kannst deiner Familie etwas bieten

Der Weg in die Selbstständigkeit bietet dir eine Flexibilität, die positive für dein Familienleben sein kann. Oftmals musst du als Unternehmer mehr Stunden arbeiten, kannst dafür aber deine Arbeitszeit frei einteilen. 

Das bietet dir die Möglichkeit deine Kinder aufwachsen zu sehen oder besser am Familienleben teilzuhaben. Ein anderer Vorteil ist der finanzielle Aspekt.

Wenn dein Unternehmen gut läuft solltest du im Idealfall besser verdienen als ein Angestellter und kannst täglich an der finanziellen Situation deiner Familie arbeiten.

15. Leistungsgerecht bezahlt

Die Selbständigkeit ist eine sehr ehrliche Sache. Du wirst nach deiner Leistung bezahlt. Wie viel Mehrwert bringst du mit deiner Leistung auf den Markt und wie viel sind deinen Kunden im Gegenzug bereit dafür zu zahlen. 

Dabei interessiert es keinen wie lange oder hart du gearbeitet hast. Für den Mehrwert den du bringt und für deine Fähigkeit deinen Kunden ihren, Zielen, Wünschen und Träumen näherzubringen wirst du bezahlt.

16. Nebenberuflich starten

Für die Personen, die erst einmal testen möchten, ob die Selbstständigkeit etwas für sie sein kann, können sich erst einmal nebenberuflich Selbstständigkeit machen. Unterschätzen solltest du die nebenberufliche Selbstständigkeit allerdings nicht

Du musst dich sehr regelmäßig um dein Business kümmern und auch mal an Abenden arbeiten. Da können die Freunde oder Familie darunter leiden. Um ein erfolgreiches Unternehmen aufzubauen wirst du einiges an Zeit investieren müssen, damit du auch Erfolge sehen kannst.

Der große Vorteil der nebenberuflichen Selbstständigkeit ist dass, das Risiko geringer ist. Du kannst testen, ob das Unternehmertum etwas für dich ist und kannst davon profitieren, dass alle deine Sozialversicherungen von meinem Hauptgewerbe getragen werden.

17. Technologien nutzen

Heutzutage hast du viele Möglichkeiten neue Technologien für deine Selbständigkeit zu nutzen. Angefangen von der Produktion von Produkten mit 3D-Technologie oder die Automation von Prozessen mit Software

18. Zeitliche Flexibilität

Die zeitliche Flexibilität ist ein sehr großer Vorteil der Selbständigkeit. Du kannst das Business so aufbauen, dass du zu denen Zeiten arbeitest, wenn es dir passt. Du musst nicht auf die Uhr gucken und musste auch keinen Wecker stellen.

Insgesamt wirst du mehr als ein Angestellter arbeiten aber du kannst dir die Zeit frei einteilen. Du musst keinen Chef fragen, ob du in Urlaub fliegen kannst.

19. Mehr Erlebnisse

Wenn du als Solopreneurs gründest wird jeder Tag anders sein. Du wirst immer wieder große Herausforderungen haben und viele positive und negative Momente erleben. Diese ständige Abwechslung ist das Spannende an der Reise als Selbstständiger. 

20. Arbeitsplätze schaffen

Selbst wenn du ein Mikro-Business aufbaust, kannst du Arbeit für andere schaffen. Du kannst mit Freelancern zusammenarbeiten oder mit Teilzeitkräften. Du kannst diesen Personen interessante Arbeit geben und diese können wiederum von der Zeitlichen Flexibilität leben. 

21. International arbeiten

Als Selbständiger hast du die Möglichkeiten selbst zu entscheiden, wie du dein Team aufbaust. Du kannst international mit Freelancern zusammenarbeiten. Außerdem kannst du  weltweit Kunden haben.

Außerdem kannst du auch ein internationales Team aufbauen, sodass du mit Person auf der ganzen Welt zusammen arbeitest. Was bietet die Möglichkeiten mit Menschen aus anderen Kulturen zusammenzuarbeiten oder auch deine Sprachkenntnisse zu verbessern.

22. Ortsunabhängig arbeiten

Wenn du das richtige Geschäftskonzept wählst kannst du ortsunabhängig von der ganzen Welt aus arbeiten. Dies bietet dir die Flexibilität einfach zu entscheiden an einem anderen Ort dieser Welt zu gehen und von dort aus zu arbeiten. 

23. Keine Zeit gegen Geld tauschen

Die Zeit gegen Geld zu tauschen, damit sind bisher nur sehr wenige Leute reich geworden. Dein Verdienst sollte als Selbständiger unabhängig von deiner Zeit sein.  Die Zeit ist das kostbarste Gut, das wir haben. Jeder hat davon gleich viel, ob arm oder reich. 

24. Selbst verwirklichen

Die Selbständigkeit gibt dir die Möglichkeiten dein Herzensprojekt umzusetzen. Das, was du schon immer seit langem machen wolltest und was dir eine innere Zufriedenheit gibt.

Außerdem sollte idealerweise es nicht nur dir einen Vorteil bringen, sondern auch für andere Menschen einen Mehrwert darstellen. Wenn du beides in Einklang bringen kannst wirst du die größte Erfüllung für dich selbst spüren. 

25. Verdienst skalierbar

Als Selbständiger entscheidest, du jeden Tag wie viel Mehrwert du auf den Markt bringst und wie viel du dafür verdienen kannst. Das bietet dir die Möglichkeit jeden Tag an deiner “Gehaltserhöhung” zu arbeiten. Es hängt von dir ab wie viel du denn sie Zeit du investierst und wie smart du arbeitest.

26. Du kannst kannst deinen Persönlichkeit weiterentwickeln

Deine Persönlichkeit wird sich als Selbständiger sehr verändern. Du musst aus deiner Komfortzone dich bewegen und dich ständig weiterentwickeln. Diese neuen Eigenschaften werden dich persönlich weiterbringen und weiterentwickeln. Diese Erfahrung kannst du dann in neue Projekte einfließen lassen. 

27. Du möchtest deine Potentiale voll ausschöpfen

In den meisten Menschen schlummert viel mehr Potenzial als sie wirklich ausschöpfen. Letztendlich bieten viele Angestelltenverhältnisse nicht die Möglichkeit sich voll und ganz persönlich weiterzuentwickeln und seine Stärken einzubringen, wie man es gerne hätte. Als Selbständiger kannst du dafür selbst entscheiden. 

Du setzt deine Projekte um und kannst deine Möglichkeiten zu 100% ausschöpfen. Du bist nicht darauf angewiesen, dass sich irgendjemand anders dich weiterentwickeln möchte. 

Fazit

Ich hoffe, du konntest in diesem Artikel lernen, warum selbstständig machen viele Vorteile bringen kann. Du musst selbst für dich entscheiden, ob es einen Weg ist, den du gehen möchtest. 

Es ist ein spannender und holpriger Weg. Allerdings hast du viele der verschiedenen Aspekte kennengelernt und weißt jetzt was dich erwartet. Wenn du nicht bereits losgelegt hast, ist das vielleicht die passenden Gelegenheit. Es ist nie zu spät anzufangen.  

Werde Teil der Solo Business Tribe

Erhalte alle aktuelle Artikel und exklusive Tipps!